Aus der Gründerzeit des Hegerings Dahl

Recherchiert von Friedr. Wilh. Schroeder

Auf Anfrage beim LJV, teilt mir Herr Dr. Schrepper (Hauptgeschäftsführer a.D. des LJV ) mit, daß die genauen Gründungstermine der Hegeringe in NRW nicht bekannt sind. 1933 wurden durch das „Dritte Reich“ die damaligen Jagdvereine aufgelöst. Diese wurden nach dem zweiten Weltkrieg als neue „ Jägervereine“ wieder neu formiert. So fand am 8.10.1946 in Hamm, die Gründungsversammlung des „Westfälisch-Lippischen Jägerbundes“ statt. Etwa 20 Kreisvereine, darunter auch der Kreisverein Hagen, erklärte seinen Beitritt.
Man kann davon ausgehen, das die 1945/46 neu gegründeten Jägervereine, die auch vor 1933 unter dem Dach des ADJV ( Allgemeiner Deutscher Jagdschutzverein ) die in Hegeringe gegliedert waren, auch in dieser Struktur neu, weiter geführt wurden. Durch die wirren des Dritten Reiches, als auch durch die Vielzahl der wechselnden, verantwortlichen Vorstände, sind konkrete Aufzeichnungen kaum zu finden.

Aus alten Zeitungsberichten ist sicher, daß der Hegering Dahl, Anfang 1946 wieder gegründet wurde. Erster Hegeringleiter war der Land.- und Forstwirt Fritz Bühren, geb. 21.11.1898, von Brechtefeld/ Hunsdiek. Sein Stellvertreter war der Jagd.- und Forstaufseher Hugo Groll, geb.04.1897, vom Wiggenhagen. Weitere Vorstandmitglieder sind nicht bekannt.

Erst später formierten sich die Hegeringe in der Form, wie wir sie heute kennen, mit Kassierer, Schriftführer, ferner Beisitzer für Schießwesen, jagdliches Brauchtum und der gleichen.

Der erste Hegeringleiter Fritz Bühren trat 1970 aus Altersgründen zurück.

Max Wolf, auch ein gestandener Jäger von den Hunsdieker Höhen, wurde der zweite Hegringleiter, bis nach vielen Jahren, 1985 Karl Schürmann als Hegeringleiter die Geschicke des Hegerings Dahl führte.

Ab den 50ger Jahren erfuhr der Hegering Dahl eine wahre Renaissance. Durch immer mehr Jungjäger und einer Vielzahl an Sympathisanten aus dem Dahler Umfeld, die sich als Jagdhornbläser, unter der Leitung von Waidkamerad Günter Eckert, dem Waidwerk verschrieben.

Durch viele jagdliche und gesellschaftliche Aktivitäten, erlangte der Hegering Dahl einen hohen Stellenwert.

1995 übernahm Karl Heinz Theymann den Vorsitz als Hegeringleiter und am 16.02.2007 wurde Peter Christoph Wolf, von Hunsdiek, als fünfter Hegeringleiter des Hegerings Dahl gewählt.

Mit meinen bislang 52 Mitgliedsjahren, habe ich den Hegering Dahl begleiten können und wünsche weiter viel Erfolg und Waidmannsheil.

April 2008,
Friedrich Wilhelm Schroeder